Am Samstag gleich nach der Landesmeisterschaft wurde im Rahmen der Generalversammlung der Vorstand des Tiroler Karateverbandes gewählt und einige Positionen neu besetzt.

 

Vor einigen Jahren ist der Lustenauer Karate-Funktionär Eckart Neururer an die Tiroler Vereine des Traditionellen Karateverbandes (TKVT) herangetreten und hat eine Fusion der Verbände erreicht. Damit einhergehend ist der Tiroler Karateverband nun auch offizeller Fachverband für Karate in Tirol.

 

Bedingt durch Corona haben zwar viele Veranstaltungen nicht so stattfinden können wie gewollt, einige Highlights wollen wir jedoch nennen: 

  • Im Oktober 2020 haben Andreas Wagner, Jürgen Wissenwasser, Dagmar Zerobin-Waibel, Matthias Schafferer und Michael Schafferer den Übungsleiterkurs in Wels absolviert.
  • Im Laufe des Jahres 2021 hat Jürgen Wissenwasser die mehrwöchte Ausbildung zum Staatlich Geprüften Instruktur erfolgreich bestanden - es war übrigens das erste Mal, daß der Kurs in der Bundessportakademie Innsbruck bzw. dem Olympiazentrum Dornbirn stattgefunden hat.
  • Die alljährlichen Sommercamps haben 2020 in Faak am See und 2021 wieder am Gardasee stattgefunden.
  • Am Tag der Generalversammlung hat die lange erwartete Landesmeisterschaft stattfinden können, welche durch Corona-Verordnungen zwischen Dezember und Feburar verunmöglicht wurde.
  • Ein Kumite-Lehrgang mit dem Bundestrainer Juan Juiz Benitez war im Mai 2022.
  • Fast monatlich haben Kadertrainings für den Nachwuchs stattgefunden wie auch die obligatorischen Trainings mit Sensei Cardinale.
  • Im November 2021 sowie Mai 2022 haben in Italien Dan-Prüfungen stattgefunden und wir dürfen gratulieren: Unseren nach Wien verzogenen Kollegen Andreas Wagner (2. Dan) und Hans Weiss (3. Dan) sowie Sabrina Cernusca (2. Dan), David Dukanovic (1. Dan), Chris Draschl (2. Dan).

 

Mit etwas Wehmut haben unser bisheriger Präsident Eckart "Ecki" Neururer in die Funktionärspension entsandt, nicht ohne ihn als Ehrenmitglied zu behalten. Seine Funktion als Präsident übernimmt der bisherige Vizepräsident Gerd Waibel, auf den der Schwazer Gerhard Schaber folgt. Ebenso konnten wir Hubert Hochkogler (Kirchbichl) als weiteren Beirat gewinnen.